Was ist UbiGo?

Aus UbiGo
Wechseln zu: Navigation, Suche

Selbstbestimmte Mobilität – auch ohne eigenes Fahrzeug

Das Auto ist – besonders am Land – der Inbegriff individueller Freiheit. Allerdings wird in einem Mobilitätssystem, dessen Fundament der Pkw als individualisiertes Massenfortbewegungsmittel bildet, die Freiheit derjenigen eingeschränkt, die nicht über ein eigenes Fahrzeug verfügen können oder wollen. Zudem bedeutet der motorisierte Individualverkehr eine enorm ineffiziente Nutzung von Ressourcen und ist mit erheblichen negativen Folgen unter anderem für Umwelt, Gesundheit und Verkehrssicherheit verbunden.

Herausforderung für Gemeinden

Die Bereitstellung eines öffentlichen Verkehrsangebots in weniger dicht besiedelten Gebieten ist eine große Herausforderung für Kommunen, ein Linienbetrieb ist nur in den seltensten Fällen wirtschaftlich leistbar. Deshalb sind in den letzten Jahren immer häufiger Bedarfsverkehrsysteme entstanden, die sich an den tatsächlichen Bedürfnissen orientieren und sowohl zeitlich (ohne Fahrpläne) als auch räumlich (keine Haltestellen, sondern Tür-zu-Tür-Verkehr) vollkommen flexibel operieren. Während jedoch Bedarfsverkehre in größerem Maßstab durch Software unterstützt werden, wird die Disposition in kleinen Gemeinden meist von den FahrerInnen im laufenden Betrieb selbst durchgeführt. Dies bindet einerseits Ressourcen, was eine geringere Auslastung zur Folge hat, und beschränkt andererseits den Ausbau eines Angebots, weil schon die Koordination zweier Fahrzeuge sehr kompliziert sein kann.

High-Tech für smarte Regionen

UbiGo möchte die vielen Vorteile, die eine Softwareunterstützung für Bedarfsverkehre bietet, als Software as a Service auch kleinen Gemeinden zugänglich machen. So sollen die Kosten bestehender Systeme gesenkt und die Einführung neuer Systeme erleichtert werden. Durch automatisierte Bündelung von Fahrten und Berechnung optimaler Routen werden die Auslastung erhöht und die zur Verfügung stehenden Kapazitäten effizient genutzt. Zudem ermöglicht die elektronische Verarbeitung der Buchungen eine einfache Integration in intermodale Verkehrsauskunfts- und Ticketingsysteme. Das durch UbiGo unterstützte Bedarfsverkehrsystem übernimmt innerörtlich eine Zubringerfunktion für den regionalen öffentlichen Verkehr. NutzerInnen können nicht nur telefonisch, sondern auch über Web oder Smartphone-App ihre Fahrten bestellen und werden in Echtzeit über Abholzeiten informiert.

Weil das Ausmaß der durch Fahrtenbündelung erzielbaren Einsparungen wesentlich von der Anzahl der Fahrten abhängt und die Effizienz mit steigenden Fahrgastzahlen zunimmt, wird den Gemeinden ein von UbiGo entwickeltes Marketingpaket zur Verfügung gestellt, mit dem das Angebot kontinuierlich und professionell beworben werden kann.